slider picture 1
slider picture 2

Ästhetik und Usability

Ästhetik und Benutzerfreundlichkeit sind wichtig für den Erfolg einer Website. Es ist daher wichtig zu verstehen, unter welchen Bedingungen Webseiten positive erste Eindrücke hinterlassen und ob und wie diese Bedingungen die Nutzung und die Benutzererfahrung im Zusammenhang mit Websites vorhersagen. Bisherige experimentelle Untersuchungen haben gezeigt, dass ästhetisch ansprechende Webseiten nicht immer zu einer höheren subjektiven Bewertung der Benutzerfreundlichkeit führen können, und es wurde darüber diskutiert, ob ein positiver erster Eindruck ausreicht, um den Nutzer auf der Webseite zu halten. In aktuelleren empirischen Projekten haben wir daher Faktoren untersucht, die die wahrgenommene Ästhetik und die Folgen ästhetisch ansprechenden Webdesigns für die wahrgenommene Benutzerfreundlichkeit und das Benutzerverhalten bestimmen. Während frühere Studien sich häufig auf die kurzzeitige Exposition gegenüber Webseiten-Stimuli konzentrierten, untersuchen aktuellere Studien unseres Labors den Effekt der visuellen Wirkung auf das Nutzerverhalten und die Benutzerevaluation nach einer realistischeren und längeren Exposition gegenüber Webseiten. Um die bisherigen Erkenntnisse weiter zu vertiefen, wurde der Einfluss verschiedener objektiver Designfaktoren, des Gerät (Mobil versus Desktop), und Nutzungsmodus (Goal versus Action Modus) auf die subjektive Ästhetik, Benutzerfreundlichkeit und das tatsächliche Nutzerverhalten untersucht.

Zusammenfassung interessanter Befunde:

  • Ästhetik implementiert im Webdesign beeinflusst die Benutzerfreundlichkeit nicht, aber Benutzerfreundlichkeit beeinflusst ästhetische Wahrnehmung nach Gebrauch (Tuch, Roth, Hornbaek, Opwis, & Bargas-Avila, 2012)
  • Webseiten mit niedriger Komplexität und hoher Prototypicality werden visuell als sehr ansprechend wahrgenommen, wobei die Effekte in früheren Phasen der Informationsverarbeitung stärker ausfallen als in späteren Phasen (Tuch & Bargas-Avila, 2011).
  • Webseiten, die als am ästhetischsten angesehen werden, weisen eine hohe Symmetrie, geringe Komplexität, blauen Farbton, mittlere Helligkeit und mittlere und hohe Sättigung auf. Darüber hinaus war Komplexität der einzige Faktor, der alle Facetten der subjektiven ästhetischen Wahrnehmung beeinflusste. (Seckler, Opwis, & Tuch, 2015).
  • Zur Auswirkungen des ersten Eindrucks und des Nutzungsmodus auf das tatsächliche Nutzerverhalten: Der positive erste Eindruck (d.h. attraktivere Webseiten) beeinflusst die Bereitschaft des Nutzers, sich auf der kurz darauf präsentierten Website zu informieren, positiv. In realistischeren Situation hingegen hatte die visuelle Wirkung keinen Einfluss darauf, ob Nutzer auf der Website blieben. Jedoch spielte der Nutzungsmodus eine wichtige Rolle bei der Vorhersage, ob Nutzer länger auf der Website blieben (Iten, Troendle, & Opwis, 2018).

Masterarbeiten:

  • Quintana, Laura (2017). The Pretty and the Useful: Effects of Aesthetics and Usability on Mobile Webshop Evaluation.
  • Jenny, Mathias (2016). Aesthetics and Performance: Are Users More Efficient with Beautiful Websites?
  • Troendle, Antonin (2017). First impression: The importance of aesthetics for a website’s success.

Publikationen

Conference Proceedings

2011
  • Tuch, A. N., & Bargas-Avila, J. A. (2011). The role of visual complexity and prototypicality regarding first impression of websites: Working towards understanding aesthetic judgments. Firbourg, Switzerland.

Journal Articles

2018
  • Iten, G., H, Troendle, A., & Opwis, K. (2018). Aesthetics in Context—The Role of Aesthetics and Usage Mode for a Website’s Success. Interacting with Computers. https://doi.org/https://doi.org/10.1093/iwc/iwy002
2015
  • Seckler, M., Opwis, K., & Tuch, A. N. (2015). Linking objective design factors with subjective aesthetics: An experimental study on how structure and color of websites affect the facets of users’ visual aesthetic perception. Computers in Human Behavior, 49, 375–389. https://doi.org/10.1016/j.chb.2015.02.056
2012
  • Tuch, A. N., Roth, S. P., Hornbaek, K., Opwis, K., & Bargas-Avila, J. A. (2012). Is beautiful really usable? Toward understanding the relation between usability, aesthetics, and affect in HCI. Computers in Human Behavior, 28(5), 1596–1607. https://doi.org/10.1016/j.chb.2012.03.024